Winterfeuer

Ortsverein

winterfeuer

 

15. Winterfeuer der SPD Alfdorf

Alfdorf. Mindestens hundert Menschen fanden am Sonntag wieder den Weg ans Alfdorfer Feuer. Ortsvereinsvorsitzende Gislind Gruber-Seibold konnte das angesichts des feuchten, nassen Wetters kaum glauben, aber bereits um vier Uhr gingen die Tassen aus und es musste die Ersatzkiste aus dem Auto geholt werden.

Unter den Besuchern war auch der Landtagsabgeordnete Gernot Gruber und seine Zweitkandidatin Sonja Pauli, der Regionalrat Jakob Unrath, der SPD-Kreisvorsitzende Jürgen Hestler, Bürgermeister Michael Segan, der Bundestagskandidat Alexander Bauer, sowie zahlreiche Ortsvereinsvorsitzende und lokale MandatsträgerInnen. Traditionell besuchte auch der CDU-Vorsitzende aus Alfdorf, Franz Blazek, das Winterfeuer der Roten – das ist gelebte gegenseitige Achtung von Demokraten vor Ort. Die Sozialdemokraten versprachen den Gegenbesuch beim nächsten Neujahrsempfang der CDU.

Neben angenehmen Gesprächen und Glückwünschen für das neue Jahr gab’s Themen genug: von der großen Koalition bis zur Entsorgung der Hundetütchen – neben den Spendern stehen in Alfdorf nämlich keine Papierkörbe.

Und als zum Abschluss dieses regnerischen Tages die letzten Besucherinnen und Besucher doch tatsächlich noch mit herrlichem Sonnenschein und einem wunderschönen Sonnenuntergang verwöhnt wurden, war der Ortsverein wieder rundum zufrieden.